Ich pack in meinen Koffer...

Virtuelle Assisntenz Arbeitsteilung

Am Ende unseres diesjährigen Familienurlaubs, den wir in diesem Jahr teilweise bei meinen Eltern verbracht haben, hatte ich eine Situation, bei der ich an meine Tätigkeit als Virtuelle Assistenz denken musste.

Ich habe gepackt. Meine Mutter schaute sich diese (aufgrund unseres 6-Personen-und-2-Hunde-Haushalts leider recht aufwändige) Tätigkeit an und meinte dann kritisch: “Also, ich finde es nicht gut, dass du das hier alles alleine machst.”
Ich habe ihr daraufhin versucht klar zu machen, dass ich aufgrund meiner guten Organisationsfähigkeit sehr gut im Packen (und vor allem im Tetris-artigen Beladen des Autos!) bin und dass die Arbeitsaufteilung “ich=Packen/mein Mann=hält sich raus” seit Jahren sehr gut funktioniert und für alle Beteiligten am wenigsten Stress verursacht.

Was das nun mit #VirtuellerAssistenz zu tun hat?

#Arbeitsteilung! So, wie mein Mann und ich mit der Zeit optimale Abläufe entwickelt haben und uns unsere Arbeit so aufteilen, dass jeder die für ihn optimalen Tätigkeiten rund um die Familie erledigt, kann es in einem Business ebenfalls sinnvoll sein, bestimmte Tätigkeiten abzugeben, um Stress zu vermeiden.

Was kann ich dir abnehmen?
Hast du Tätigkeiten in deinem Business, die dir Stress verursachen, die mir aber Spaß machen?kritisch

Schreibe einen Kommentar